Über Deminor Recovery Services (DRS)

Deminor Recovery Services (DRS) ist ein Unternehmen, das als unabhängige Einheit innerhalb der Deminor-Gruppe agiert. Der Fokus von DRS liegt auf der Unterstützung von Unternehmen und Anlegern bei der Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen.

Wir sind Pionier und führend auf unserem Gebiet.

Wir kennen bei der Verfolgung der Interessen unserer Mandanten keine Grenzen und es ist unser Ansporn, das geltende Recht voll umzusetzen.

DRS ist ein Pionier auf seinem Gebiet und hat eine führende Rolle bei zahlreichen entscheidenden Anlegerklagen auf der ganzen Welt gespielt. Teil dieser Erfolgsgeschichte ist der Fortis Fall, der für Anleger zu einem Rekordvergleich in Höhe von EUR 1,3 Mrd. geführt hat. Neben Europa ist DRS auch in Asien tätig und hat beispielsweise für eine Vielzahl von ausländischen Anlegern im Olympus-Fall einen entscheidenden Vergleich errungen. Weitere Informationen über Fälle, in denen wir in Vergangenheit aktiv waren, finden Sie hier.

DRS ist in 13 Jurisdiktionen aktiv und hat sieben Büros in Europa, Großbritannien, den USA, Asien und Lateinamerika.

Abour Deminor2

 

Unser Team

Unser Team zeichnet sich neben der Expertise vor allem durch Vielfalt aus: Unsere Teammitglieder haben in vielen Fällen einen unterschiedlichen akademischen Hintergrund, komplementäre Fähigkeiten und sprechen verschiedene Sprachen. Bereits über ein Jahrzehnt haben wir Erfahrung mit Rechtsstreitigkeiten mit grenzüberschreitendem Element, bei dem Management von kollektiven Rechtsstreitigkeiten, mit der Durchsetzung von Aktionärsrechten, mit Vergleichsverhandlungen und im Bereich "Corporate Governance" gesammelt.

Werte

Deminor hält die höchsten ethischen Standards ein. Deshalb vertreten wir auch nicht die Interessen von Dritten, die nicht im Einklang mit unseren eigenen ethischen Werten stehen.

Geschichte

1990

Gründung von Deminor; Deminor beginnt noch im selben Jahr mit den ersten Fällen mit Bezug zu börsengelisteten und nicht-börsengelisteten Unternehmen.

1993

Erster großer Erfolg für private und institutionelle Anleger bei der umstrittenen Übernahme von Wagon Lits durch das französische Unternehmen Accor.

1995

Deminor bietet institutionellen Investoren Beratung im Bereich Corporate Governance und Unterstützung bei Abstimmungen im Unternehmen an.

1995

Deminor baut seine Tätigkeiten nach Frankreich, den Niederlanden, Italien und in die Schweiz aus.

2005

Deminor verkauft das Geschäftsfeld Corporate Governance an Institutional Shareholder Services (ISS).

2006

Deminor baut den Geschäftsbereich Investment Management auf.

2008

Gründung des neuen Geschäftsbereiches Deminor Recovery Services (DRS) zur Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen im Rahmen von kollektiven Anlegerklagen und dem Schutz von Anlegern.

2008

DRS baut seine Tätigkeit auf verschiedene europäische Länder und seit 2012 auch auf Japan aus.

2013

Deminor Group beschließt die Aufteilung der Geschäftsfelder zum 01.01.2014 in zwei rechtlich unabhängige Unternehmen: Deminor Recovery Services und Deminor SA/NV.

2016

DRS beginnt seinen ersten kartellrechtlichen Fall.

2018

Erfolgreicher Abschluss des ersten Falles in Hongkong; Eröffnung des Büros in Hongkong.

Erfolgreicher Abschluss des Fortis Falls mit der höchsten jemals für Anleger in Euopa erzielten Verlgeichssumme.

2019

DRS gründet das neue Geschäftsfeld Prozessfinanzierung; Eröffnung des Londoner Büros.