Fortis Vergleich

Deminor Recovery Services berät und vertritt über 5.000 private und 500 institutionelle Fortis Aktionäre. Im Namen dieser Investoren hat DRS Klage vor dem Handelsgericht in Brüssel eingereicht. Die Aktionäre machen geltend, dass diese aufgrund von falschen Informationen im Zusammenhang mit der Übernahme durch ABN Amro im Mai 2007 einen Schaden erlitten haben. Die Fortis Gruppe brach schließlich Anfang Oktober 2008 in sich zusammen.

Am 14.03.2016 einigte sich DRS mit Ageas SA/NV (ehemals Fortis SA/NV) und anderen Parteien über eine Vergleichssumme in Höhe von EUR 1,2 Milliarden. Diese Vergleichssumme ist die höchste Summe, die in Europa jemals im Rahmen von Aktionärsklagen erstritten wurde. Der Vergleich wurde dem Gericht in Amsterdam (Niederlande) vorgelegt, damit dieses den Vergleich gemäß den Bestimmungen für Sammelverfahren in den Niederlanden für alle betroffenen Aktionäre für bindend erklärt. Das Verfahren vor dem Gericht in Amsterdam ist derzeit noch anhängig und das Gericht hat die Verfahrensbeteiligten aufgefordert, einigen Änderungen im Vergleich zuzustimmen. Das Verfahren vor dem Handelsgericht in Brüssel wurde aufgrund des Vergleichs zwischenzeitlich ausgesetzt.

Wenn Sie noch kein Kunde von Deminor sind und Sie sich für den Fortis Fall interessieren (eventuell steht Ihnen auch ein Anspruch aus der Vergleichssumme zu), können Sie sich kostenlos auf unserer sicheren Webseite www.mydeminor.com registrieren. Mit der Registrierung haben Sie Zugang zu mehr Informationen und unseren Vertragsbedingungen.

Die Registrierung auf unserer Webseite www.mydeminor.com ist derzeit nur für Personen möglich, die keine gewerblich handelnden institutionellen Anleger sind. Wenn Sie in diese zweite Gruppe fallen, bitten wir Sie uns telefonisch unter +32 2 674 71 33 direkt zu kontaktieren oder uns eine E-Mail an drs@deminor.com zu schicken.

Sollten Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf (+32 2 674 71 33) und/oder Ihre Nachricht (drs@deminor.com).