Investment Recovery

Deminor steuert und finanziert weltweit Anlegerklagen

WAS MACHEN WIR?

Investment Recovery

Wir unterstützen Anleger weltweit bei der Durchsetzung von Ansprüchen aus Investmentverlusten durch die Steuerung und Finanzierung von Klagen.

Unsere Kunden sind international führende Vermögensverwalter, Pensionsfonds und Staatsfonds. Durch die Finanzierung von Gerichtsverfahren und die Tragung des Prozesskostenrisikos verwandeln wir Ihre Rechtsansprüche in einen realen Vermögenswert.

Wir leiten keine Sammelklagen US-amerikanischen Stils ein. Wir arbeiten ausschließlich im Interesse unserer Mandanten, um für diese auf dem Rechtsweg das maximale Ergebnis zu erzielen.

Wir haben in den letzten 25 Jahren eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben: Für unsere Kunden haben wir im Durchschnitt eine Entschädigungsquote von 41,3% erreicht und 80% der von uns in 12 Ländern eingeleiteten Verfahren haben ein positives Ergebnis erzielt.

Möchten Sie an einer Anlegerklage teilnehmen?

Sie können an folgenden aktuellen Fällen teilnehmen

Kontaktieren Sie unser Team, um eine erste Schätzung der Höhe Ihres Anspruches zu erhalten

Vertragsschluss mit Deminor

WHAT IS IT

Fakten & Zahlen

Wir sind Pionier auf dem Gebiet von Anlegerklagen in Europa und haben Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien. Unsere Kompetenzen:

1. Sorgfältige Auswahl von aussichtsreichen Klageverfahren in unterschiedlichen Rechtsordnungen;
2. Fundierte Analyse von möglichen Schadensersatzpositionen;
3. Entwicklung von erfolgreichen Prozessstrategien während des gesamten Verfahrens.

1991

Gründung

3

Kontinente, auf denen wir tätig sind

20

Teammitglieder

9

Sprachen

5

Partner

8

Nationalitäten der Teammitglieder

800

Institutionelle Kunden

1,3 Milliarden Euro

Fortis / Ageas Vergleich: Der bislang größte Vergleich in Europa bei dem Deminor eine führende Rolle gespielt hat

Unsere gemeinsamen Werte

1. Unabhängigkeit und Integrität;
2. Parallelität von Interessen (“skin in the game”);
3. Qualität und Exzellenz;
4. Ergebnisorientierung

WIE?

Wie funktioniert es in der Praxis?

1. Fallbenachrichtigung

Sie erhalten eine Fallbenachrichtigung durch einen sogenannten „Case Alert“ oder unsern DAMS-Monitoring-Service.

2. Übermittlung Transaktionsdaten

Sie stellen Deminor Ihre Transaktionsdaten zur Verfügung.

3. Anspruchsprüfung

Deminor prüft ob Sie einen möglichen Anspruch auf Schadensersatz haben und schätzt dessen Höhe.

4. Vertrag

Sie schließen einen Vertrag mit Deminor ab.

5. Strategie

Deminor setzt die Strategie um, z.B. durch die Einleitung von Gerichtsverfahren.

6. Regelmäßige Updates

Sie erhalten regelmäßige Updates per E-Mail und über MyDeminor.

7. Entscheidung über Vergleich/Klage

Sie treffen alle wichtigen Entscheidungen, wie z.B. die Annahme eines von Deminor ausgehandelten Vergleichs.

8. Umsetzung

Umsetzung des Vergleichs oder Gerichtsurteils.

9. Auszahlung

Ihnen wird der erstrittene Betrag ausgezahlt.

Fall geschlossen

FIND OUT

Warum Deminor?

Mehr als 25 Jahre Erfahrung

Sorgfältige Auswahl der Fälle nach einem strengen Due-Diligence-Prozess

Wir tragen für Sie das volle Kostenrisiko des Rechtsstreits

Mehrsprachige Unterstützung

Beispiellose Erfolgsbilanz bei Anlegerklagen weltweit

Unabhängige Partnerschaft mit “skin in the game”

Eine globale Abdeckung mit 6 Büros auf 3 Kontinenten

Interessen Parallelität mit unseren Kunden

Möchten Sie immer über aktuelle Fälle informiert werden, damit Sie keinen für Sie relevanten Fall verpassen?

Abonnieren Sie unseren monatlichen DAMS-Monitoring-Service

Kürzlich erfolgreich abgeschlossene Fälle

Fortis / Ageas (Belgien und Niederlande, 2018)

In dem Vergleich an dem Deminor federführend beteiligt war, hat sich Ageas verpflichtet, 1,3 Milliarden Euro an geschädigte Aktionäre zu zahlen, zu denen auch mehr als 5.500 Deminor Kunden gehören. Dies ist der bislang größte für Anleger erzielte Vergleich in Europa und eine der zehn größten weltweit.

Madoff (USA und Europa, 2018)

Wir vertreten mehr als 4.500 vom Madoff-Betrug betroffene Anleger. Mit Hilfe der von uns eingeleiteten Rechtsverfahren in Europa und den USA haben unsere Mandanten bis zu 70% der ihnen entstandenen Verluste zurückerhalten.

Zhaopin (Kaimaninseln, 2018)

Deminor hat Minderheitsaktionäre von Zhaopin im Zusammenhang mit einer von ihrem Mehrheitsaktionär vorgeschlagenen Fusion beraten. Ziel des Gerichtsverfahrens war den objektiven Marktwert der Aktien zu bestimmen. Im Jahr 2018 haben wir für unsere Mandanten einen Vergleich erzielt, dessen Bedingungen nicht öffentlich bekannt gegeben werden.

Fondiaria (Italy, 2017)

Deminor hat Anleger im Zusammenhang mit der Übernahme von Fondiaria im Jahr 2002 durch ein Bieterkonsortium beraten. Nach einem langen Gerichtsverfahren vor dem italienischen Kassationsgericht haben die Mandanten von Deminor einen wesentlichen Teil ihrer Verluste zurückerhalten. Die Details zu dem Vergleich werden nicht öffentlich bekannt gegeben.

Olympus (Japan, 2016)

Eine Gruppe von mehr als 60 institutionellen Anlegern erzielte mit Unterstützung durch Deminor einen gerichtlichen Vergleich mit dem 45% der Verluste wiedergutgemacht wurden. Es war das erste Mal, dass nicht-japanische institutionelle Anleger eine Anlegerklage gegen ein japanisches Unternehmen in Japan eingeleitet haben. Auf Grundlage von öffentlich erhältlichen Informationen ist davon auszugehen, dass mit diesem Vergleich die beste Entschädigungsquote für nicht-japanischen Investoren erzielt wurde.