Antitrust Damages Actions

Deminor hilft Unternehmen bei der Durchsetzung von kartellrechtlichen Schadensersatzansprüchen

Wir helfen Opfern von Kartellen und anderen Wettbewerbsverstößen ihre rechtlichen Ansprüche durchzusetzen.

WIE WIR SIE UNTERSTÜTZEN KÖNNEN

Kartellverfahren

Wettbewerbswidriges Verhalten kommt in verschiedenen Formen vor. Häufige Formen sind die Bildung von Kartellen und der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Sie wirken sich negativ auf Märkte aus und führen zu künstlich überhöhten Preisen oder zum Ausschluss von Marktteilnehmern. Daduch entsteht anderen Marktteilnehmern (Kunden, Lieferanten usw.) oft ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden. Diese Praktiken sind verboten und die Opfer von Kartellverstößen haben das Recht, Schadenersatz zu verlangen. Deminor setzt für Opfer die kartellrechtlichen Schadensersatzansprüche gegen eine Erfolgsbeteiligung durch. 

Wann sollten Sie darüber nachdenken einen Anspruch in einer Kartellklage geltend zu machen?

Sie haben…..

Waren oder Dienstleistungen erworben,

die örtlich und zeitlich von einem Kartell betroffen waren und

Sie haben dadurch einen Schaden erlitten.

Deminor unterstützt Sie dabei, Kartellverfahren zu identifizieren, an denen Sie sich beteiligen können.

Für jede von Deminor eingeleitete und finanzierte Kartellklage erhalten Sie umfangreiche Informationen, damit Sie wissen, ob und wie Sie an dem Verfahren teilnehmen können. So verpassen Sie keine Gelegenheit, eine Entschädigung für die erlittenen Verluste zu erlangen. Wir ermitteln auch, welche Informationen, Dokumente und Nachweise (z.B. Rechnungen) erforderlich sind, um Ihren Schadenersatzanspruch vor Gericht geltend zu machen.

WIE FUNKTIONIERT ES IN DER PRAXIS?

1. Fallbenachrichtigung

Wir informieren Sie über einen Fall durch einen sogennanten „Case-Alert“ oder Sie erhalten die Informationen durch den Besuch unserer Website.

2. Einkaufsdaten

Sie stellen Deminor bestimmte Daten für den Erwerb der von dem wettbewerbswidrigen Verhalten betroffenen Waren/Dienstleistungen zur Verfügung.

3. Berechtigungsprüfung

Deminor prüft Ihre Anspruchsberechtigung und informiert Sie über die erforderlichen Unterlagen.

4. Vertrag

Sie schließen einen Vertrag mit Deminor.

5. Quantifizierung von Verlusten

Wir beauftragen Wirtschaftsexperten, um die Auswirkungen des Kartells zu analyisieren und die Höhe Ihres Schadensersatzanspruchs zu quantifizieren.

6. Strategie

Deminor setzt die Strategie um, z.B. durch die Einreichung von Gerichtsverfahren.

7. Regelmäßige Updates

Sie erhalten regelmäßige Updates per E-Mail und über MyDeminor.

8. Akzeptanzentscheidung

Sie treffen alle wichtigen Entscheidungen, z.B. die Annahme eines von Deminor ausgehandelten Vergleichs.

9. Vollzug

Vollzug des Vergleichs oder Gerichtsurteils.

10. Zahlung

Wir kümmern uns um alle notwendigen Schritte, damit Sie den Schadensersatzbetrag erhalten.

Fall abgeschlossen

Unsere aktuellen Kartellverfahren

Lkw-Kartell

Die Europäische Kommission hat gegen mehrere Lkw-Hersteller im Zusammenhang mit einem Kartell Geldbußen in Rekordhöhe von ingesamt 3,8 Mrd. EUR verhängt; das Kartell dauerte von Januar 1997 bis Januar 2011 und bestand im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum.

Aktuelle Untersuchungen

Zementkartell (Italien)

Im August 2017 verhängte die italienische Wettbewerbsbehörde im Zusammenhang mit einem von 2011 bis 2016 andauernden Kartell Geldbußen gegen mehrere Zementhersteller. Im Rahmen der Absprachen koordinierten die an dem Kartell beteiligten Unternehmen mehrmals Preiserhöhungen. Deminor untersucht den italienischen Zementmarkt und andere verwandte Produkte (z.B. Beton), um potenzielle Opfer des Kartells zu identifizieren, die möglicherweise Anspruch auf Entschädigung haben können.

Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Experten auf

Haben Sie Fragen zu einem unserer aktuellen Kartellverfahren oder unseren Untersuchungen?

Glauben Sie, dass Sie von einer wettbewerbswidrigen Praxis (Kartell, Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung usw.) betroffen sind, die bislang nicht erwähnt wird?

Partnerschaften und Kooperationen mit Wirtschaftsverbänden

Kartelle und andere wettbewerbswidrige Praktiken schaden oft einer sehr großen Anzahl von Unternehmen, die in einem Binnenmarkt oder Wirtschaftszweig tätig sind. Informationen über anhängige oder potenzielle Kartellverfahren sind daher für die Wirtschaftsverbände relevant, die die Interessen dieser Unternehmen vertreten und fördern. Diese Verbände sehen es oft als ihre Aufgabe an, Informationen über mögliche kartellrechtliche Schadensersatzklagen an ihre Mitglieder weiterzugeben.

Bei der Durchführung unserer Kartellverfahren sind wir an der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsverbänden interessiert, deren Mitglieder Opfer eines Kartells sind.  

Wenn Sie ein Vertreter eines Wirtschaftsverbandes sind und glauben, dass Ihre Mitglieder durch ein Kartell geschädigt worden sein können

Ihr Erfolg ist unser Erfolg: Wir erhalten nur dann eine Vergütung, wenn wir den Fall für Sie gewinnen.

Das Verfahren zu gewinnen reicht nicht.

Nur wenn Sie „tatsächlich Geld sehen“ erhalten wir eine Erfolgsprovision.

Die Erfolgsprovision liegt zwischen 10% und 35%, je nach Komplexität, Risiko und Jurisdiktion.

Ihnen entsteht kein Nachteil falls die Klage verloren wird.

Falls der Fall verloren wird, besteht Ihrereits keine Kostentragungspflicht.

Deminor trägt alle Kosten im Zusammenhang mit dem Verfahren einschließlich der Anwaltskosten der Gegenseite.