Anlegerklagen

Steinhoff

Unternehmen

Steinhoff International Holdings NV

Niederlande

Ticker Bloomberg

SNH:GR, SNH:SJ

Ticker Reuters

SNHG.DE, SNHJ.J

ISIN

NL0011375019

Relevanter Zeitraum

07/12/2015 – 05/12/2017

Fälle Steinhoff

Steinhoff International Holdings NV ist ein südafrikanischer Einzelhändler mit mehr als 40 Marken in über 30 Ländern (z.B. Matress Firm in the USA, Poundland im Vereinigten Königreich und Conforama in Frankreich). Die Aktien sind in Johannesburg, Süd-Afrika und seit 2015 auch in Frankfurt gelistet. Der Aktienkurs ist seit dem 4. Dezember 2017 in Folge mehrerer Mitteilungen zu Buchführungsunregelmäßigkeiten um über 60% gefallen.

Steinhoff teilte dem Markt am 5. Dezember 2017 mit, dass sich die Veröffentlichung der auditierten Jahresabschlüsse wegen einer internen Untersuchung verzögern wird. Die Untersuchung bezieht sich auf die Werthaltigkeit bestimmter Wirtschaftsgüter außerhalb von Südafrika, deren Wert in der Bilanz mit rund 6 Milliarden EUR angesetzt wurde. Im Rahmen von weiteren Mitteilungen hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass das Ausmaß der Unregelmäßigkeiten aktuell ungeklärt ist und möglicherweise größer ist, als ursprünglich angenommen. Das Unternehmen wird aktuell restrukturiert; eine Untersuchung der Unregelmäßigkeiten wird durch PwC durchgeführt.

Die vom Steinhoff Skandal betroffenen Anleger können mit Deminor gerichtlich Schadensersatzansprüche durchsetzen.